Aktuelles

18. Juli 2017
Erfolgreich mit neuem Veranstaltungsformat: 1. Ingenics Innovation Circle

Logistik 4.0 – Trends und Chancen der Digitalisierung in Transport und Logistik

Am 13. Juli hatte in Hamburg ein neues Veranstaltungsformat der Ingenics AG Premiere. In konzentrierter Arbeitsatmosphäre trafen sich geladene Gäste und Branchenexperten aus Konzernen und KMU, um über die Entwicklung von Transport und Logistik in Zeiten der Industrie 4.0 zu diskutieren und sich ein Bild davon zu machen, was die laufenden – oder bevorstehenden – Veränderungen für ihr Unternehmen bedeuten. Die zentralen Erkenntnisse: Vor der weiteren Technologisierung eines Unternehmens sollte immer eine Systembefähigung stehen und im Rahmen von Business Intelligence Lösungen können mit bereits vorhandenen Daten große Nutzenpotenziale realisiert werden. Dabei ist es fundamental wichtig, bei jeder Implementierung „die Menschen mitzunehmen". Als Partner war die Logistik-Initiative Hamburg, eine Clusterinitiative für die logistik- und logistiknahe Wirtschaft in der Metropolregion Hamburg, mit im Boot.

Mehr Arbeitsatmosphäre, weniger Event – das signalisierten bereits die Veranstaltungsräume in den Design Offices am Hamburger Domplatz. Und das Format kam an: Vom Start weg stellte sich die gewünschte Konzentration auf das Thema „Logistik 4.0 – Trends und Chancen der Digitalisierung in Transport & Logistik" ein, die sich später in den beiden Workshops noch einmal verdichtete. Selbst die Pausen wurden intensiv für den fachlichen Austausch genutzt.


Download Pressemitteilung

Vollständigen Bericht lesen
05. Juli 2017
Arbeit 4.0 – ein Schlüsselindikator für die Wirtschaft

Digitalisierung als neue Job-Maschine?

  • Arbeitswissenschaftler Prof. Dr.-Ing. Sascha Stowasser: „Mensch behält weiterhin steuernde Funktion"
  • Zukunftsforscher Dr. Daniel Dettling: „Es werden mehr Jobs geschaffen als zerstört"
  • Beide Keynote-Speaker beschäftigen sich mit „Arbeit 4.0" bei den 17. Ulmer Gesprächen am 28. September 2017 im Congress Centrum Ulm


Die 4. Industrielle Revolution wird auch die Arbeitswelt und das Arbeitsleben verändern. Mit welcher Radikalität dies geschehen wird, hängt nicht zuletzt von den Tarifpartnern und der Politik ab. Das Beratungsunternehmen Ingenics hat für die 17. Ulmer Gespräche (28.09. / Congress Centrum Ulm) mit Dr. Daniel Dettling und Prof. Dr.-Ing. Stowasser zwei Topreferenten verpflichtet, die sich diesem Thema in ihren Vorträgen aus unterschiedlicher Betrachtungsweise widmen.


Download Pressemitteilung
Vollständigen Bericht lesen
04. Juli 2017
Verleihung des Ludwig-Erhard-Preises 2017

Ingenics AG in der Kategorie „Mittelstand" ausgezeichnet

Bei der Verleihung des Ludwig-Erhard-Preises 2017 wurde die Ingenics AG für ihr EFQM Exzellenzprogramm in der Kategorie „Mittelstand" ausgezeichnet. Finanzvorstand (CFO) Carlos Schmidt und Director Center of Competence Bernd Hutter nahmen in Berlin die Urkunde entgegen.

Die Ingenics AG aus Ulm hat es beim Ludwig-Erhard-Preis 2017 ins Finale geschafft und wurde in Berlin in der Kategorie „Mittelstand" ausgezeichnet. Damit erreichte sie als erste deutsche Unternehmensberatung das Prädikat Silber im Excellence Index.


Download Pressemitteilung
Vollständigen Bericht lesen

Seite: 1 von 29 |
Ihr Ansprechpartner
Helene Wilms
Media Relations
Tel.: +49 731 93680-233
helene.wilms@ingenics.de
Aktuell
Download neue Studie „Industrie 4.0 – Wo steht die Revolution der Arbeitsgestaltung?"
zum Download
FutureNews Ausgabe 02/2017
Wie Arbeit 4.0 zum Erfolgsfaktor
wird – Weißbuch der Bundesregierung, 17. Ulmer Gespräche, MyCPS und mehr
FutureNews lesen